Mittwoch, 4. Mai 2011

Soo.. vom Fahren zurück und es lief eigentlich ganz gut. Bin zwar fast gestorben davor, aber naja. Jetzt trink ich gemütlich einen Tee.
Ist es bei euch so kalt geworden? Ich friere ständig. Habe einen Pulli, ein Top und darüber eine Jacke an und fröstel trotzdem. Dabei ist ausnahmsweis emal die Heizung bei mir an. Hoffentlich werde ich nicht krank, das könnte ich vor Freitag echt nicht gebrauchen.

Essenstechnisch lef es gestern wieder gut. Nur, dass ich zu müde für meine Übungen war. aber dafür weniger Kalorien, in etwa 1100 kcal. Also in Ordnung. Heute bis jetzt wieder nur 200. Was es zum Mittag gibt, weiß ich nicht. eventuell esse ich ein bisshen gemüse, wnen meine Ma nichts kocht. heute dann wieder spazieren gehen, wenn mir nicht zu kalt ist und defintiv Übungen.
Führe nun auch wieder eine Art Tagebuch über meine Kcal-Zahl und meinen Sprt und so... motiviert mich. Freitag komme ich endlich wieder auf eine Waage, aber erst abends, also, wenn ich schon was gefressen habe. Naja, sehe dann wenigstens mal den direkten Vergleich zu dem letzten Wert.

Meine Liste wollte ich ja auch noch weitermachen: Day six: best memory..
Es gibt so viele, wundervolle momente in meinem Leben. ich wüsste gar nicht, welche der Beste ist. Vielleicht der moment, als ich ihn das erste Mal küsste. Vielleicht als sie sagte, ich sei ihre beste freundin und das für immer. Vielleicht die vielen Momente, in denen ich einfach nur bedingslos glücklich war. Vielleicht der moment, wo ich meinen Eltern die Empfehlung fürs Gymnasium zeigte ( eigentlich waren wir alle überzeugt, ich gehe auf die Realschule) .. vielleicht der Moment, bei dem ich im Gras lag, er sich über mich beugte und seine Augen mich glücklich anfunkelten. Vielleicht , vielliecht, vielleicht... Es gibt so viele tolle Erinnerungen, da gibt es keine Beste.


uhh, gelesne hab ich auch die letzten tage: zwar etwas, das ich schon vor ewigkeiten mal gelesne hatte, aber ich finde es immer wieder toll! Es handelt sich um:


Titel: Sakrileg
Autor: Dan Brown
Inhalt: Der Direktor des Louvre wird in seinem Museum vor einem Gemälde Leonardos ermordet aufgefunden, und der Symbolforscher Robert Langdon gerät ins Fadenkreuz der Polizei, war er doch mit dem Opfer just zur Tatzeit verabredet.Bewertung: Hawwr, ich liebe Verschwörungstheorien. Und ich liebe geheime Hintergundinformationen ^^ Eigentlich mag ich keine Krimis, aber da dieses buch so herrlich vollgestopft ist, mit skepsis und Dingen, die zum Nachdenken anregen sollen, ist mir das herzlich egal. Mir geht es bei dem buch eher um die Infos, als um die Handlung, auch wenn ich die Haupterson sehr gut finde. Wie gern würde ich mich mal mit ihr unterhalten ^^.. vielleicht sollte ich meinen berufswunsch ändern und Symbolforscherin werden ;)


So, genug für heute, ich muss weiterlernen, sonst pack ich das nie! ♥-chen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen