Mittwoch, 29. Juni 2011

Aloha, meine lieben und immer noch treuen Leser ( womit hab ich das nur verdient?),
ich hab nun endlch mal etwas zeit und Ruhe gefunden, euch mal wieder was zu erzählen. Eigentlich könnte man meinen, ich hätte genug Zeit, schließlich hab ich mein Abitur hinter mir und müsste nur Bewerbungen schreiben.. ha.. weit gefehlt... Aber fangen wir beim Abistreich an:

Dienstag-Mittwoch: unser Abistreich war eine herrliche Katastrophe. Unsere Schule sah herrlich aus. Überall Chaos. Doch etwa zwei Stunden nachdem wir ferig mit unserer verwüstungsaktion waren, bekamen einige von uns Schiss, was die lehrer wohl sagen würden etc.. und räumten einiges wieder auf. Abhalten konnten wir sie nicht und so ließ ich mich mit ein paar freunden in unserem alten Aufenthaltsraum nioeder und trank ein bisschen.. wir hatten Spaß, auch wenn nach einiger zeit alle schliefen. Ich hingegen blieb wach und schaute meinem Jahrgang dabei zu, wie sich seltsame Pärchen bildetetn und dann einfach einschliefen ( alkholisierte Menschen sind toll, wenn man selbe rnoch nüchtern genug ist, sie zu beobachten xD). Den nächsten tag musste ich zum Arzt ( mit Alk im Blut, ohne Frühtück, nach einer durchzechten Nacht.. ich sah aus wie ein Zombie) und zum Friseur. Aus letzzerem wurde nichts, da mir das Gewarte dort zu lange dauerte und so fuhr ich nach hause, wo ich nicht schlafen konnte, zu meinem freund ging, wo ich nach zehn Minuten in Tiefschlaf verfiel. 35 Stunden wach war dch etwas viel für mich.

Donnerstag: Friseur und Generalprobe für den Abiball. nichts besonderes also.. aber ich war zu geschafft, um irgendetwas anderes zu machen.

Freitag: Der große Tag: Abiball und Abientlassung. Nach gefühlten 5 Stunden 8 es waren "nur" 3) hielt ich mein zeugnis in der hand, blätterte durch und entdeckte ganze 4 Fehler. da hätten sie sich echt mal mehr anstregen können.. dann schnell nach Hause, Haare machen, Kleid anziehen, Schminken, nochmal Haare machen, Freund schnell den Einlauf erklären, ab zzum Ball, aufbauen helfen. Und schließlich.. einlaufen und sich großartig fühlen. ich habe so viele wudnerbare Komplimente bekommen.. und es war so ein schöner Abend. Mir standen schon bei der Abientlassung die Tränen in den Augen, aber als mein freund ich ich gegen 4 nach hause gefahren sind und ich mich verabschiedet habe, heulte ich los und zerstörte nicht nur mein mühseeliges Makup, sondern auch noch das meiner Besten.

Samstag: Ausschlafen, chillen, nichts tun.. ganz angenehm so weit.

Sonntag: Zickerien mit Freund, Füllung aus Zahn rausgefallen, Heulkrämpfe

Montag: Zweite Füllung rausgefallen, bekomme erstmal keinen termin, da alles voll ist und die Zahnärztin Urlaub macht ( zu einer anderen gehe ich nicht, ich hasse Ärzte und ihr vertraue ich halbwegs), versucht beim Hautarzt einen termin zu bekommen, klappt nicht ( ich hbae eine Art Ausschag, genau weiß ich auch nicht, was es ist), Angst vor der Fahrschule gehabt. Und zwar Panische..

Dienstag: Durch die Hitze gelaufen und alles mögliche erledigt. Die Nacht konnte ich kaum schlafen...

Heute: Beim hausarzt gewesen, der hat mir ne Salbe verschrieben. Heute Abend kommen meine Mädels und ich freue mich riesig. Mir gehts wieder gut, so langsam fällt der ganze Stress von mir ab. Das mit den Zähnen stört mich nicht, in der zwieten Woche der ferien hab cih einen termin. Wo wir bei Sommerferien sind: ich freue mich so: Ausschlafen ( mit meinem freund), feiern, Festivals, mittelaltermärkte, Geburstage udn urlaub mit dem liebsten. Hach..

So, falls ihr euch durch mein langweiliges Alltagsgelaber gelesen habt: ♥-chen, bald gibt es wieder was interessanteres..

1 Kommentar:

  1. Danke für deinen Kommentar bei mir. ^-^

    Also die Short habe ich von NewYorker, aber nicht erschrecken die kostet 25 €, ich hab 3 mal überlegt und sie mir dann gekauft. xD

    Das Shirt ist von MisterLady und hat 9 € gekostet.

    Ach ich beneide dich um deine Freizeit und wünsche dir schöne Sommerferien.

    AntwortenLöschen