Mittwoch, 27. Juli 2011

hey ihr Lieben :) geht es euch gut? Hoffe ich doch mal. Mir nämlich schon. meine letzten tage waren herrlich :) ich hab viel gelesen, viel gelacht, ein paar Kleinigkeiten bekommen und und und
Aber mal von Vorne. gestern war ich mit meiner Mama einkaufen, Kram für den urlaub erledigen etc und hab in irgendeinem billig Laden herrliche Kniestrümpfe entdeckt. Sie sind schwarz, haben kleine weiße Tupfen und oeben ist eine Art winzige Fake-Schannle.. für 2,50 waren sie mir das absolut wert und sie sind echt herrlich bequem. Leieder kann ich kein Foto davon machen, weil mein handy nicht hier ist. Dann sind wir zu KIK und ich habe mir ein kleines Notizbüchlein geleistet. Das werde ich für den urlaub als tagebuch nutzen. Und dann hat mir meine mama noch ein supersüßes geschenk gemacht. kleine post it's mit Disneymotiven. Sie sind einfach zuckersüß und waaa . ich bezweifel, dass ich sie benutzen werde ^-^
 außerdem hab ich am dienstag lecker mit meinem Freund gekocht.  Chicken teriyaki. (eigentlich pute teriyaki) Inspiriert durch das leckere Subway Essen hab ich mich auf die Suche nach einem Rezept gemacht udn bin auf ein relativ leichtes gestoßen, das zudem unglaublich yamii ist. Das *Rezept* hab ich allerdingshttp://www.blogger.com/post-edit.g?blogID=94600432311787085&postID=7894368687070907635 selber noch etwas abgewandelt, da ich kein Sake im Haus hatte und nicht nur 100gr Fleisch zubereiten wollte.

Also: (reicht für etwa 4-5 Personen)
1 KiloPute oder Hähnchen Fleisch
30 EL Wasser
10 EL Sojasauce
10 EL Schnaps ( wir haben klaren genommen mit 32%)
10 TL Zucker
2 TL dunkle Mehlschwitze
Sesam

Mischt die Sojasauce und den Schnaps mit dem Zucker, schneidet euer Fleisch in kleine Streifen und legt es dann in die Sauce. Darin lasst ihr es eine stunde lang ziehen. Wenn ihr euch die Wartezeit vertrieben habt, holt ihr das fleisch aus der Sauce, lasst es etwas abtropfen und behaltet die Sauce zurück. Das fleisch bratte ihr in Öl an, fügt, wenn es durch ist, die sauce und das Wasser hinzu und lasst es etwa eine Viertelstunde bis 20 Minuten vor sich hinköcheln. Dann dickt ihr das Ganze mit der mehlschwitze an, lasst es nochmal kurz aufkochen, streut den Sesam hinzu, verrührt ihn und fertig. Reis schmeckt dazu hervorragend ;)

Wie gesagt, gelesen hab ich auch mal wieder und zwar hab ich von Neuem die Black Dagger Reihe von J.R. Ward. Diese bücher sind enfach herrlich und ich könnte sie immer wieder lesen ( Damit wäre Day 5: ein Buch, dass du immer wieder lesen könntest, auch beantwortet). Und weil einige von euch diese grandiose Reihe noch nicht kennen, stelle ich sie nochmal vor:

Titel: Black Dagger, Nachtjagd von J.R. Ward
Zusammenfassung:
In der Stadt Caldwell, New York, tobt ein jahrhundertealter Krieg zwischen den Vampiren und ihren menschlichen Jägern, den seelenlosen Lessern. Um sich gegen die gnadenlose Vernichtung ihrer Art zur Wehr zu setzen, haben sechs Vampire die Bruderschaft der Black Dagger gegründet, deren Anführer der Vampir Wrath ist. Als Darius, einer der besten Krieger der Bruderschaft, von den Lesser getötet wird, schwört Wrath Rache.
Kurz vor seinem Tod hat Darius den Anführer der Bruderschaft gebeten, sich um seine Tochter Beth zu kümmern, die kurz vor der Verwandlung in eine Vampirin steht. Beth ist der Verbindung mit einer menschlichen Frau entsprungen und ahnt nichts von ihrem vampirischen Erbe, da sie als Waise aufgewachsen ist und ihren Vater nie kennen gelernt hat. Als Wrath Beth zum ersten Mal begegnet, geschieht etwas, das er nicht für möglich gehalten hätte: Die junge Frau entfacht eine Leidenschaft in ihm, wie er sie noch nie gekannt hat. ( Quelle: amazon)
Meine Meinung: In den ersten beiden Büchern geht es also um die Liebe zwischen Wrath und Beth. Und diese Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, denn Wrath ist nicht unbedingt ein normaler Mensch. das er ein Vampir ist und dazu ein verdammt selbstbewusster macht die liebe zwsichen den beiden so spannend und interessant, denn Beth ist auch nicht gerade auf den Mund gefallen. insgesamt ist es ein teils herrlich romantisches Buch, teils aber auch so spannend, dass, als ich den ersten Teil durch hatte, sofort zu meiner Freundin gerannt bin, um mir den zweiten zu holen und den noch am gleichen Abend verschlang. Es knistert, es wird heiß und es wird blutig. und damit unterscheidet sich dieses Vampiruch komplett von dem Weichspüler-Discokugel-Edward-Hype (nicht, das ich die Bücher nicht auch irgendwie liebenswert und niedlich fand). Aber hier ist ein Vampir eben ein Mann und genau das macht diese reihe so reizend. Also, lest es ^-^

Und nun noch was für die anime-Fans, denn mein kleines herzchen hat eine neue Leidenschaft entdeckt: elfenlied. Ja, ich weiß, uralt, kennen die meisten schon, aber egal. Als mir letztens unglaublich langweilig war, hab ich mir die erste Folge angeschaut und bin über meinen schatten gesprungen. denn eigentlich hatte ich mit dem Anime abgeschlossen, als ich die ersten Minuten vor etwa 2 jahren sah. Doch da meine kleine maus so geshwärmt hatte und sie eigentlich einen unheimlich guten geschmack hat, sah ich über die ersten minuten hinweg ( die ich nun übrigens ziemlich cool finde, vor allem das mit den Kugelschreiber xDDD) und spätestens als nyuu das erste Mal den Mund aufmachte, hatte mich elfenlied in seinen bann gezogen. Also, ich bekenne mich nun zum Elfenlied-Fan und werde nun weiter gucken. Schönen Abend euch noch! ♥-chen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen