Montag, 25. Juli 2011

*Hust*, ich weiß, eigentlich wollte ich vorgestern posten, abr es kam mir wie immer mein leben etwas dazwischen. Wie auch immer: Ich hab eeendlich die Autobahnfahrt hinter mir, bald geht es in den vollverdienten urlaub und üerhaupt geht es mir nach einem kleinem Tief wieder richtig gut. Ich war die letzten Wochen etwas angeschlagen, hatte viel zu tun, mit Bewerbungen und ärzten und litt aus irgendwelchen Gründen unter panischen Zukunftsängsten. Aus irendwelchen Gründen war das von heute auf morgen wieder vorbei und nun kann ich wieder sinnloses Zeug bloggen. Mein Schreiben ( also meine Geschichten, nicht nur das bloggen) hab ich sträflich vernachlässigt, aber letztens wieder einen Einstieg gefunden. Wuuuu es geht bergauf und sofern das Wetter endlich mal Sommerwetter wird, muss mein Urlaub auch toll werden....meine freunde sind zurzeit alle im urlaub, darum bin ich meistens bei meinem Liebsten, er zockt, ich lese oder gammel im Internet rum. Eigentlich sehr erträglich und wunderschön^-^

So, nun aber mal zum interessanten Teil: ich hatte euch ein rezept versprochen und hierist es: Mushi-Pan!!!!!

gefunden hab ich die Anleitung hier : Rezept

Und sie schmeckne echt herrlich. sogar meine Mutter mochte sie, obwohl sie sonst nciht von meinen japanischen Sachen begeistert ist. Mein freund hat mich sogar gebeten, sie für sich und seine freunde zu backen. Also, probiert es einfach mal aus:
Zutaten: (für etwa 16 Stück)
100g Frischkäse
100g Mehl
100 Zucker
1/2 Vanilleschote ( ich habe Vanillezucker genommen, da wir nichts anderes da hatten)
4 eier
1 TL Backpulver
2EL Zitronensaft
2 EL ÖL
2EL Sahne

Den frischkäse mit dem Zitronensaft für etwa 20sec in der Mikro erwärmen, Cremig rühren, währenddessen Sahne und Öl beimischen und den Vanillezucker hinzufügen.

In einer anderen Schale die eier und den Zucker verrühren, Mehl beifügen, Backpulver hinzutun, nochmal zu einem glatten teig verrühren. Frischkäse unter die Masse heben und wieder glatt rühren.

Nun nehmt ihr euch vier kleine Tassen und legt dort Muffinförmchen rein. In diese tut ihr etwa zu einem Drittel etwas von der Masse ( bei mir waren das 3 EL) und stellt sie zusammen in die Mikro. jetzt der komplizierte teil, die Einstellungen. Laut anleitung müssen sie erst 5 Minuten auf 150Watt, dann eine Minute auf 500 Watt. Meine Mikro hat nicht so genau Einstellungen, deswegen hatte ich sie für 4,5Minuten auf Auftauen, dann etwa eine Minute auf ca (!!!) 500 Watt. aber da müsst ihr selber gucken und ausprobieren. Lasst sie lieber krüzer drin und gart nochmal nach, denn angebrannt schmecken sie gar nicht.

So, und um dem Ganzen noch etwas mehr Kalorien zu verabreichen, habe ich dazu zwei Cremes gemacht, die ich obendrauf getan habe. Eine mit Schoko, eine mit Erdnussbutter.

Schoko:
6 El Sahne
2 El zucker
2 EL nuttela

Erdnuss
Die Nutella einfach durch erdnussbutter ersetzten.

Dann die Sahne mit dem Zucker schön steif schlagen, die jeweilige andere Zutat zufügen, nochmal schön verrühren, fertig :)


Viel spaß beim Nachbacken und herumexperimentieren. Für hete wars das erstmal. ♥-chen an euch


P.S. Fast hätte ich die Liste vernachlässigt:

4.Tag: Dein Hassbuch:

Bis jetzt ganz eindeutig "Kleider machen Leute" von sonstwem. Dieses Buch habe ich ( musste ich) als Schullektüre lesen und ich hab es seither kein einziges Mal mehr angerührt, so sehr hasse ich dieses Buch. Vielleicht lag es nicht am Buch selbst, sondern an der Lehrerin, aber es ist einfach wääääää

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen