Donnerstag, 25. August 2011


Deine Worte ließen mich in Tränen ausbrechen, deine Hände streichelten sanft mein gesicht, deine augen blickte mich mit einer solchen ehrlichkeit an, das noch weitere Tränen kamen. Sanft hast du sie weggeküsst, mich in deine Arme gezogen, dir gesagt, wie leid dir das alles tut. Als ich dir in deine wundervollen Augen blickte, sah ich sie ufunkeln Eine einzelne Träne. "Für immer, meine Süße! Denk dran, Ewig dein, ewig mein, ewig uns!".








♥-chen an euchund noch ein weiteres ♥-chen für den bösen, bösen Post!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen