Dienstag, 6. September 2011

Ich hab bestanden ! Und zwar mit null Fehlerpunkten. ich bin irgendwie so dermaßen stolz und war egstern so dermaßen glücklich, dass ich die ganze Welt hätte umarmen können. Nun steht der praktischen nichts mehr im Wege und ich kann mich ab freitag richtig darauf vorbereiten :)
heute war ein merkwürdigeer Tag. ich hab mich so gammelig gefühlt, eklig und war ohne Grund zickig, und das legt sich irgendwie erst jetzt so langsam. Dabei war mein tag gar nicht scheiße, denn ich habe mein erstes rebuy-Paket bekommen. ich sollte etwas für meine mama bestellen und naja, bei Büchern kann ich nicht nein sagen. herausgekommen sind 2 DVD'S Und 5 Bücher.. dabei muss ich noch eineinhalb von meinem letzten Bücherpaket lesen.... Egal, dann hab ich Vorrat, außerdme dahte ich mir, könnte ich mir die für die erste Woche allein in meienr Wohnung aufheben, da ich wahrscheinlich dort kein Inet habe, erstmal...

Folgende Bücher hab ich mir bestellt:

Engelskuss von Nalini Singh
Sengende Nähe, ebenfalls von Nalini Singh
Blood and Chocolat von Annette Klause
P.S.ich liebe dich von C. Ahern
und Ludwig revolution von Kaori Yuki

Außerdem die DVD's
Blood and Chocolate ( wenn schon, denn schon :D)
Ginger Snaps 2

dann habe ich heute ein Buch beendet, welches ich eigentlich ziemlich gut fand, aber da mein Internet mich gerade anscheinend nicht mag, füge ich das Ganze morgen hinzu. Liebste Grüße und ♥-chen

So, hier also nun das Buch: Die Nacht der Wölfin von Kelley Armstrong


Inhalt:
Elena Michaels ist eine junge, attraktive Journalistin, die mit ihrem Freund Philip in Toronto zusammenlebt. Auf ihr Umfeld wirkt sie völlig normal, doch Elena hält ihre wahre Natur sogar vor Philip geheim: Sie ist der einzige weibliche Werwolf der Welt. Wenn ihre Natur eine Verwandlung fordert, schleicht sie sich aus der Wohnung in verlassene Straßen der Stadt. Dies muss nicht in Vollmondnächten geschehen, der Drang ist nur ungefähr dem Mondzyklus unterworfen und in bestimmten Bahnen steuerbar. Auch weitere Standards der bekannten Werwolfsgeschichten sind in diesem Roman variiert oder außer Kraft gesetzt. So töten etwa nicht nur Silberkugeln einen Werwolf, sondern Geschosse jeder Art, und der Wolf ist nicht das Symbol für die mordlüsterne Bestie im Menschen, sondern eine Wandlung zum natürlichen, tierischen Leben hin, triebhaft und nicht zivilisiert, aber keinesfalls zwingend böse. Elena nun hat sich von ihrem Rudel abgewendet, um in Toronto ein normales, menschliches Leben zu führen. Doch als ihr Rudel, das nahe einer Kleinstadt im Staate New York beheimatet ist, von anderen Werwölfen bedroht wird, eilt sie ihm zu Hilfe. Und dort trifft sie auch ihren früheren Liebhaber Clay wieder, der sie einst zum Werwolf machte und der sie noch immer liebt. Während sich die Ereignisse zuspitzen, erkennt Elena, dass sie sich endgültig entscheiden muss -- zwischen Clay und Philip und vor allem zwischen einem Leben unter Werwölfen oder innerhalb der menschlichen Gesellschaft.

Erster Satz: Ich muss.  ( ich weiß, dramatisch lang.. musste echt überlegen, ihn abzutippen ;) )

Mein Fazit:
Als bekennender Werwolf-fan hatte ich bereits von der Armstrong-Reihe gehört und bestellt mir das Buch bei meiner letzten Medimopsbestellung. Die Idee mit nur einem einzigen weiblichen Werwolf fand ich sehr spannend und die im klappentext angedeutete Dreiecksbezihung war dyann der Ausschlag, warum ich es haben wollte. Beides kommt auch ziemlich gut rüber. man merkt Eleneas Konflikt zwischen ihrem menschlichen ich und dem wölfischen. Sie macht während des Buches eine Art Prozess durch,., der mir wirklich sehr gefällt. Grundsätzlich ist sie mir eigentlich ziemlich symppathisch. Eher weniger sympathis ch ist mir Phillipe. Er ist zwar nett, aber bleibt irgendwie in meinen Augen farblos, auch wenn er am Anfang Elena sehr wichtig ist. Clay hingegen ist toll. Auch die Hauptgeschichte ist sehr spannend aufgebuat und immer mal wieder mit erotischen szenen gespickt, die aber keinesfalls zu aufdringlich wirken ( zumindest auf mich). sie gehören irgendwie dazu. Insgesamt würde ich sagen ist das Buch jetzt nicht der Highlight meiner Werwolfbücher, aber ein sehr toller Auftakt und ich werde mir bestimmt die anderen Bücher der Reihe zulegen! 4/5 ♥-chen

1 Kommentar:

  1. ebenfalls glückwunsch :)
    ist ja lustig, zur selben zeit quasi

    AntwortenLöschen